Das intelligente Rechenzentrum für alle Branchen

Branchenunabhängig

Dynamisches Compliance Audit

Der Trend zur Verschärfung gesetzlicher Regelungen zu IT-Sicherheit und Berichtswesen erhöht den Druck auf Revisionsabteilungen. Die Umsetzung der einschlägigen Gesetze hat sich dabei an den BSI IT-Maßnahmenkatalogen, der ISO 27002 und COBIT 4.0 zu orientieren.

Mehr Informationen

Leistungsfähige Auditinginstrumente

Beta Systems-Software überwacht die Einhaltung der Policies dauerhaft in Echtzeit und erstellt aussagekräftige Audit-Reports, die als PDF, E-Mail oder im CSV-Format ausgegeben und von den autorisierten Personen jederzeit abgerufen werden können. Das zweistufige Protokollformat (Summary- und Detailreports) sorgt dabei für Transparenz und spart Arbeitszeit.

Worum geht es bei COBIT?

COBIT (Control Objectives for Information and Related Technology) ist ein in der Bankenlandschaft stark verankertes internationales Modell zur Überwachung der  IT-Prozesse. Das Rahmenwerk wurde vom Forschungsinstitut der Information Systems Audit and Control Association (ISACA) entwickelt. Es besteht aus gängigen Praktiken (IT-Governance), welche sicherstellen, dass die Geschäftsziele durch die IT-Prozesse abgedeckt und Risiken angemessen überwacht werden. COBIT enthält konkrete Ziele, nach denen sowohl interne als auch externe Prüfer in zahlreichen Ländern vorgehen.

Nutzen

  • sofortige Aufdeckung von kritischen Zuständen und Ereignissen durch dynamisches Auditing
  • schnelle und effiziente Analyse auch großer Mengen an Systeminformationen (z.B. Config-Logs oder Event-Logs)
  • Auswertungen in gut nachvollziehbarem Format, auch für Nichttechniker sehr einfach auswertbar
  • Audit-Software enthält gut dokumentierte und weiter ausbaubare z/OS-Policies nach Maßgabe geltender Compliance-Vorschriften
  • Policies berücksichtigen Daten aus den globalen RACF-Einstellungen, der RACF-Datenbank, den SMF-Sätzen sowie den z/OS-Systemeinstellungen
  • flexible Erweiterungen der Policies (in Eigenregie oder zusammen mit Beta Systems) möglich
  • einfache Integration durch javabasierte Nutzeroberfläche
  • Ressourcenschonung: kein zusätzlicher Personalaufwand zur Bewältigung gestiegener Auditanforderungen nötig 
  • Steigerung der IT-Sicherheit und -Qualität 

Downloads

IT-Grundschutz, 2700x, PCI DSS & Co

Durch das qualitativ und quantitativ steigende Aufkommen elektronischer Daten sehen sich Gesetzgeber aller politischen Ebenen zunehmend veranlasst, Kontrollmechanismen zu etablieren, um Missbrauch zu vermeiden und kontrollierte Abläufe sicherzustellen. Verschärfte Gesetze und Richtlinien fordern eine weitere Erhöhung der IT-Sicherheit, die Verbesserung des Berichtswesens sowie die Einführung  umfangreicher Audits im z/OS-Umfeld. 

Mehr Informationen

Gesetzeskonforme IT-Sicherheitsprüfungen

Beta Systems ermöglicht eine exakte Umsetzung der Anforderungen aus den BSI IT-Maßnahmenkatalogen, der ISO 27002 und COBIT 4.0. Mittels fertiger, ausbauoffener Policies werden Schwachstellen automatisch erkannt und die Compliance Ihres Unternehmens mit den IT-Sicherheitsrichtlinien gewährleistet. 

Welche Gesetze fordern die Compliance-Prüfung?

Das vorgesehene IT-Sicherheitsgesetz fordert für Anbieter „kritischer Infrastrukturen“ (Energie, IT und Telekommunikation, Transport, Gesundheit, Wasser, Ernährung, Finanz- und Versicherungswesen) eine Grundlage für die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit und der öffentlichen Sicherheit bei IT-Ausfällen. Branchenabhängige Mindestanforderungen zum Schutz der kritischen Systeme, Komponenten und Prozesse werden spezifiziert. 

Gesetze wie SOX und EuroSOX fordern die Sicherstellung der Unverfälschtheit publizierter Finanzdaten von Unternehmen. Darüber hinaus werden zunehmend Nachweise darüber verlangt, dass Personen mit erweiterten IT-Zugriffsrechten keine Daten manipuliert oder sich unrechtmäßig Kenntnis von Daten verschafft haben. In einigen Ländern, wie etwa Italien, müssen kritische Nutzer (durch sog. „Admin Footprints“) regelmäßig überwacht werden. Diese Anforderung wird auch häufig von Wirtschaftsprüfern erhoben. 

Unternehmen, die Kreditkartendaten verarbeiten müssen ein jährliches Audit absolvieren, um die Compliance mit dem maßgeblichen Sicherheitsstandard der Kreditkartenbranche (PCI DSS) nachzuweisen.

Compliance-Anwendung mit Discovery

  • integrierter IT-Grundschutz für z/OS (tägliche automatisierte Grundschutzprüfungen entsprechend gesetzlicher Anforderungen) 
  • verbesserte Eigenüberwachung der Beta Systems-Produkte (Analyse und Reporting)

IT Configuration Audit (ISO 2700x)

  • automatische Sammlung von Sicherheitsdaten aus dem z/OS-Operating-System, RACF und ausgewählten SMF-Records
  • Beta 92 für die Archivierung der Sicherheitsdaten und spezielle Funktionen (z.B. Eventbenachrichtigung) 
  • Beta 96 für spezifische Kontrollprozeduren und die Erstellung von Reports für jeden Security-Check

Nutzen

  • Erhöhung der Daten Sicherheit: Mit den Beta Systems Compliance Lösungen werden Banken in die Lage versetzt,  kritische  Zustände  und  Ereignisse  in  ihren IT-Systemen sofort aufzudecken. Die Beta Systems Lösungen sorgen für einen durchgehenden und nachvollziehbaren Datenfluss.

Downloads

Workload Balancing

Prozesseffizienz und Ressourcenschonung sind zwei zentrale Forderungen, die der Markt an Unternehmen stellt. IT-Abteilungnen und -Dienstleister profitieren hier von den technischen Möglichkeiten der Beta Systems-Software im Bereich des Workload-Balancing. 

Mehr Informationen

Plattformübergreifende Prozesssteuerung und -sicherung

Unsere Workload-Management-Produkte gewährleisten eine nachvollziehbare und zuverlässige Steuerung aller geschäftstragenden Datenverarbeitungsprozesse über Plattformgrenzen hinweg. So sind beispielsweise Private-Cloud-Anbieter in der Lage, für eine ausgewogene Lastenverteilung auf alle Server zu sorgen und ihre dezentralen Systeme hinsichtlich CPU-Auslastung, Memory oder der maximal erlaubten Anzahl parallel bearbeiteter Jobs detailliert zu überwachen.

Nutzen

  • Ressourcenschonung durch effizientere Auslastung der Kapazitäten
  • Prozesssicherheit durch automatisierte und plattformübergreifende Steuerung
  • Nachvollziehbarkeit durch Jobprotokollierung

Produktionsreports

Stellen Sie den  Ablauf eines kompletten Produktionstages über alle verteilten Produktionsstätten dar, reagieren Sie schneller auf Störungen im RZ-Betrieb und überprüfen Sie die Einhaltung Ihrer Service Level Agreements (SLAs) auf einen Blick.

Mehr Informationen

Entscheidertaugliche Produktionsberichte

Im SLA-Überblick werden zur Absicherung der Geschäftsabläufe wichtige Kennzahlen der Produktion dargestellt. Aufgeführt werden z.B. die Verfügbarkeit zum Zeitpunkt x, der Start und das Ende des Produktionstages, der Start und die Beendigung der Onlinesysteme, die Einhaltung von kritischen Auslieferungsterminen oder die Abbruchquoten. Individualisierte Management-Reports geben einen ganzheitlichen Überblick über die DV-Produktion am Vortag und stehen Entscheidern bereits am frühen Morgen zur Verfügung.

Nutzen

  • kontinuierliche Kontrolle der Geschäftsabläufe, schnelle Reaktion auf Störungen
  • Gesamtüberblick über alle Produktionsstätten und -abläufe 
  • Prüfberichte zur Darstellung komplexer entscheidungsrelevanter Zusammenhänge
  • transparente, auch für Nichttechniker nachvollziehbare Darstellung
  • einfache Ausgabe der Berichte auf Knopfdruck

RZ-Produktions-Überwachung

Effizienz und Qualität Ihrer DV-Produktion stehen und fallen mit der Sicherheit der Geschäftsabläufe. Gerade komplexe Batchprozesse müssen daher regelmäßig überwacht werden. Beta Systems bietet Ihnen leistungsfähige und transparente Lösungen zur Kontrolle Ihres Batchgeschäftes. 

Mehr Informationen

Überwachung des Batchgeschäftes

Eine standortunabhängig nutzbare webbasierte Übersicht gibt in vom Anwender festgelegten Zeitintervallen aktualisiert Auskunft über Jobabbrüche. Allen Mitarbeitern von der IT-Arbeitsvorbereitung bis zum Leiter des Kundenservice ist so eine schnelle Reaktion möglich. Die übersichtliche Darstellung von Problemen macht einzelne Abfragen nach dem Status konkreter Jobs überflüssig und erlaubt eine einfache Priorisierung.

Nutzen

  • bessere Kontrolle des Batchgeschäftes
  • schnellere Reaktion auf Fehler und Jobabbrüche 
  • Optimierung der Serviceleistung: weniger Reklamationen, erhöhte Kundenzufriedenheit, Entlastung der Mitarbeiter
  • quantifizierbare Performanceverbesserung (x Arbeitsschritte gespart)
  • hohe Benutzerfreundlichkeit des Überwachungstools
  • Bedienbarkeit unabhängig von Arbeitsplatz und technischem Hostwissen

RZ-Output-Überwachung

Beta Systems bietet ein praktisches Instrument zur Überwachung der im Rahmen der Produktion erstellten Outputaufträge. Das Tool ermöglicht eine schnelle Reaktion auf Probleme und die termingerechte Informationsverteilung an Kunden, Partner und Mitarbeiter.

Mehr Informationen

Überwachung der Datenausgabe

Eine standortunabhängig nutzbare webbasierte Übersicht gibt in vom Anwender festgelegten Zeitintervallen aktualisiert Auskunft über abgebrochene Outputaufträge. Allen Mitarbeitern von der IT-Arbeitsvorbereitung bis zum Leiter des Kundenservice ist so eine schnelle Reaktion möglich. Die benutzerfreundliche Bedienung des Überwachungstools stellt eine einfache Informationsverfügbarkeit sicher.

Nutzen

  • bessere Kontrolle des Datenoutputs
  • schnellere Reaktion auf Fehler und Abbrüche 
  • Optimierung der Serviceleistung: erhöhte Kundenzufriedenheit, Entlastung der Mitarbeiter
  • quantifizierbare Performanceverbesserung (x Arbeitsschritte gespart)
  • hohe Benutzerfreundlichkeit des Überwachungstools
  • Bedienbarkeit unabhängig von Arbeitsplatz und technischem Hostwissen

Bereitstellung von Informationen für die Fachabteilungen

Die Automatisierung der Datenverarbeitung macht Arbeitsabläufe effizienter. Gleichzeitig ist es aber qualitätsentscheidend, dass die Fachabteilungen oder der Kundenservice einen Überblick über den Status der von ihnen erteilten Aufträge behalten. Durch die zeitnahe Bereitstellung entsprechender Informationen können die Fachabteilungen ihre Arbeit gezielter ausführen.

Mehr Informationen

Statusaktualisierungen für Fachabteilungen

Mit automatisierten Lösungen von Beta Systems können interne und externe Mitarbeiter anwendungs- und standortunabhängig über DV-Abläufe informiert werden. Bei den bereitgestellten Informationen kann es sich um allgemeine Auskünfte oder spezielle Daten – auch aus Dokumenteninhalten – handeln. Fachabteilungen erhalten so wichtige Informationen deutlich schneller.

Nutzen

  • Informationsbereitstellung ohne Erteilung von Zugriff auf TSO, ISPF und weitere Mainframeressourcen
  • Verbesserung des Service durch das Rechenzentrum
  • Reduktion der Kundenanfragen an das Rechenzentrum
  • höherer Automatisierungsgrad

Migrationen zur Konsolidierung der IT-Infrastruktur

Flexibles Lösungsdesign für Replacements und Migrationsmodelle

Beta Systems orientiert sich bei der Durchführung einer solchen Umstellung an den fachlichen und organisatorischen Erfordernissen des Kunden und wird das Lösungsdesign flexibel daran ausrichten. Die Produkte sind für z/OS 2.1 als auch plattformübergreifend (z/Linux, AIX, Sun Solaris, Linux) einsetzbar. Die Dokumentenverarbeitung und -bereitstellung kann somit performance- und kostenoptimiert erfolgen.

Mehr Informationen

Leistungen und Vorteile im Überblick:

  • Durch die Erstellung von Produktionseinsatz-, Druck- und Securitykonzepten sowie PoC für die neue Systemumgebung garantieren wir eine bedarfsgerechte Nutzung der Produktfunktionalitäten. 
  • Die Implementierung von Fortschritts- und Vollständigkeitskontrollen ermöglicht eine nachvollziehbare compliance-konforme Umsetzung.

Gründe, sich für eine Migration zu entscheiden:

  • Große, komplexe – über lange Zeit gewachsene Systeme, bei denen das detaillierte Wissen nur noch bruchstückhaft vorhanden ist
  • Schlechter werdende Wartbarkeit der eingesetzten Software
  • Nicht mehr vorhandene Unterstützung für technische Plattformen
  • Eine Migration ist preiswerter und schneller als eine Neuentwicklung oder eine umfangreiche Anpassung

Nutzen

  • Flexibles Lösungsdesign für Replacements und Migrationsmodelle
  • Senkung der Wartungskosten
  • Optimierung des Output- und Dokumentenmanagement

Migrationen mit Beta Systems - Kompetenz und Erfahrung

  • durch über 100 Migrationen von jeweils bis zu 15 Systemen
  • durch Migrations- und Funktionsmodule mit einer standardisierten Vorgehensweise
  • durch kundenspezifisch angepasste Konzepte und Ablaufpläne
  • vor allem in den Branchen Banken, Versicherungen, öffentliche Institutionen, Elektroindustrie, Maschinenbau und Automobilindustrie
  • in der Ablösung von CA-View, CA-Deliver, Control-D, Control-V, EOS, Stonebranch, $AVRS etc.

Projekt Beispiele

IDUNA Gruppe

Die SIGNAL IDUNA Gruppe konsolidiert ihre Produktlandschaf t im Bereich des Listenmanagements und baut den Softwareeinsatz von Beta Systems als führende Lösung für die Verarbeitung von z/OS-Listen aus. 

SIGNAL IDUNA setzt bereits seit vielen Jahren die Lösung von Beta Systems ein, die nun unternehmensweit für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen genutzt wird. Das System ist auf die Verwaltung von sehr großen Listenmengen ausgelegt und bildet somit den Dreh- und Angelpunkt für einen reibungslosen Informationsfluss bei der SIGNAL IDUNA Gruppe. 

Gründe für Migration bei SIGNAL IDUNA

  • Standardsoftware aus einer Hand – Kostensenkung durch Migration
  • Verringerung des Wartungsaufwands durch Produktkonsolidierung
  • Output Management und Indexrecherche in einem System 

Projekziele

  • Ablösung der vorhandenen Lösung Control-D/V durch Beta 93
  • Vereinheitlichung der Output-Management-Systeme
  • Verbesserung der Wartbarkeit
  • Einführung von Standardproduktkomponenten

Migrationsablauf

  • Migration der Definition für die Listen
  • Migration der Listen
  • Produktivsetzung der migrierten Definitionen und Listen
  • Migrationsrundlauf mit Übertragung der Listen durch einen sich selbst triggernden Prozess
  • Migrationsdatenbank für die Steuerung des Rundlaufs
  • Migrationstabellen für den Migrationsrundlauf
  • Migrationsmodule für Erzeugung der Job-/Stepkette, Start/Stop des Rundlaufs und Statusinformationen
  • Fortschritts- und Vollständigkeitskontrolle
  • Produktivsetzung der migrierten Listen mit Übernahme der Listendefinitionen, Listengenerationen und der Archivdateien

Mengengerüste

  • ca. 4.000 CDAM Files und 9965 Index Files auf Platte
  • ca. 118.000 CDAM Files und 82.000 Index Files auf VTS und teilweise auf Kassetten
  • 309 Member mit Reportdefinitionen in denen auch die Indexdefinitionen abgelegt sind
  • Es wurden ca. 100.000 Listen mit 22 Milliarden Listzeilen migriert

Downloads

Beta Systems DCI Software AG

Die Beta Systems DCI Software AG entwickelt hochwertige Infrastruktur-Softwareprodukte für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen zur bestmöglichen Erfüllung aller rechtlichen und geschäftlichen Anforderungen. Die Multiplattform-Softwarelösungen für z/OS-, Unix-, Linux- und Windows-Umgebungen automatisieren, dokumentieren und analysieren geschäftstragende IT-Abläufe in Rechenzentren von Großunternehmen, IT-Dienstleistern, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben. Das Data-Center-Intelligence-Portfolio von Beta Systems fokussiert auf die Bereiche Output-Management & Archivierung, Log/Security Information Management, Workload Automation und Job-Management. Die Beta Systems DCI Software AG ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Beta Systems Software AG.

Stay tuned

Follow us

Ihre Ansprechpartner

Wählen Sie unten den Link aus, der Ihren Interessen am nächsten kommt.

Kontakt mit Vertrieb

Kontakt mit Support

Regionale Kontaktadressen

Bei Fragen zu Produkten, Lösungen und Services von Beta Systems können Sie uns auch unter der folgenden Nummer telefonisch erreichen:

+49 (0) 30 726 118-640